Lyrik Lab Kafka

Projektdaten:

  • Titel: Lyrik Lab Kafka
  • Bündnispartner 1: Stadtbibliothek Wittenberg, Schlossstraße 7, 06886 Lutherstadt Wittenberg
  • Bündnispartner 2: Evangelische Akademie Sachsen-Anhalt e.V., Schlossplatz 1d, 06886 Lutherstadt Wittenberg
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V., Paracelsusstraße 2b, 06114 Halle (Saale)
  • Autorenpate: Michael Spyra wurde 1983 in Aschersleben geboren. Während seiner Schulzeit absolvierte er einen einjährigen USA-Aufenthalt. Von 2000 bis 2003 war er als Redakteur des Freien Radios HBW tätig. Es folgte ein Studium der germanistischen Literaturwissenschaft. Parallel hierzu arbeitete er als wissenschaftliche Hilfskraft am Institut für Germanistik der Martin Luther Universität Halle-Wittenberg. Ab Oktober 2005 war Michael Spyra Student der Sprechwissenschaft und Phonetik an der MLU Halle, vom Oktober 2008 bis 2011 Student am Deutschen Literaturinstitut Leipzig. Ab Mai 2011 ist er als Diplom Sprechwissenschaftler zunächst in Flensburg, Leipzig und Quedlinburg tätig. Er lebt und arbeitet seit 2017 in Halle, ist Mitglied im "Halleschen Dichterkreis" und Förderkreis der Schriftsteller in Halle. Im Jahr 2016 gewann er den Klopstock Förderpreis für neue Literatur des Landes Sachsen-Anhalt, 2019 den Bonner Literaturpreis „Dichtungsring“. Er arbeitet regelmäßig mit dem FBK in Sachsen-Anhalt zusammen und leitete in der Vergangenheit bereits mehrfach Schreibworkshops für Kinder und Jugendliche.
  • Zeitraum: 25.03.2024 - 30.04.2024
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Lutherstadt Wittenberg
  • Bundesland: Sachsen-Anhalt

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft

Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes finden Sie weiter unten.

Projektbeschreibung

Anlässlich des 100. Geburtstages des Schriftstellers Franz Kafka am 3. Juli 2024 hat die Evangelische Akademie Wittenberg das Projekt „Kafka2024Wittenberg“ initiiert. Verschiedene lokale Kooperationspartner, darunter die Stadtbibliothek Wittenberg, beteiligen sich mit Teilprojekten an diesem Gesamtprojekt.

Franz Kafka gilt als der meistgelesene Autor deutscher Sprache. Zu diesem Zweck veranstaltet die Stadtbibliothek eine Schreibwerkstatt, in dem sich Schüler*innen durch eigene kreative Schreibprozesse mit dem Werk des Autors auseinandersetzen können. Ausgangspunkt ist die Modernität in Kafkas Werken, die auch im 21. Jahrhundert besteht und Themen wie Identität, Existenzangst, Kommunikation, die Diskrepanz von Individuum und Gesellschaft oder die Familiensozialisation beinhaltet. Zudem sollen die Schüler*innen die Möglichkeit haben, eigene Themen, die sie mit dem Autor in Verbindung bringen, in die Schreibwerkstatt einfließen zu lassen.

Bilder zur Autorenpatenschaft

Folgen

Texte der Autorenpatenschaft

Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.