Projektdaten:

  • Titel/Thema: Defekte Dichtung
  • Bündnispartner 1: Grips-Theater, Altonaer Str. 22, 10557 Berlin
  • Bündnispartner 2: Zentrum für Sprachbildung (ZeS), Levetzowstraße 1-2, 10555 Berlin
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Berlin e. V., Falckensteinstraße 34, 10997 Berlin
  • Autorenpate: Wolf Hogekamp ist Mitherausgeber der „Poetry-Slam-Fibel“ (Satyr Verlag), dem Standardwerk für deutschsprachigen Poetry-Slam. Er veröffentlichte den Gedichtband „Es regnet Ponys“ (Lektora Verlag) und die erste DVD für Poetry Clips, die erste Sammlung von Poetry-Slam-Texten im Video-Format. Der studierte Filmemacher ist Organisator der ältesten regelmäßigen deutschen Poetry- Slam-Veranstaltungsreihe im Berliner Club „Ritter Butzke“. Er ist der Begründer und Erfinder der Deutschen Poetry-Slam-Meisterschaften. Neben Buch, CD- und DVD-Veröffentlichungen kümmert sich Wolf Hogekamp seit Jahren um die Nachwuchsförderung im Poetry Slam. 2014 organisierte er zusammen mit Lars Ruppel die deutschsprachigen Meisterschaften im U20-Poetry-Slam als Talentschmiede für Schreibkünstler unter 20 Jahren.
  • Zeitraum: 01.01.2018 - 31.12.2018
  • Format: Modul 1 (ganzjährig)
  • Ort: Berlin
  • Bundesland: Berlin
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 48


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 48

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 48

 

Projektbeschreibung

Kinder und Jugendliche zwischen 15 und 18 Jahren tragen bei einem Jugend-Poetry Slam selbstverfasste Gedichte, Geschichten und auch Team-Texte vor. Wie beim herkömmlichen Poetry-Slam entscheidet das Publikum durch Punkte oder Applaus, wer mit eigenen Texten den Poetry-Slam gewinnt.

In unserem Projekt „Defekte Dichtung“ werden die Slam-Beiträge der Projektteilnehmer und -teilnehmerinnen schriftlich vorbereitet und für die Bühne weiterentwickelt. Wortwitz, Pointen, geschickte Hinwendung an das Publikum, originelle Plots und ausdrucksstarke Mimik, Gestik und Stimmführung (Performance) können gemeinsam mit den Autorenpaten entwickelt werden.

Als Teilnehmer*innen sollen bevorzugt Jugendliche angesprochen werden, die über ihre Familien kaum Zugang zu Büchern und zur Literatur erhalten. Der Zugang zur Zielgruppe wird durch das Berliner Zentrum für Sprachbildung hergestellt, welches über Fachlehrer in Schulen der Berliner Bezirke hineinwirken kann, um interessierte Talente für das Projekt zu finden.

Zur Vorbereitung für ihre Auftritte werden die Jugendlichen in dieser außerschulischen Workshop-Reihe von den professionellen Bühnendichtern Wolf Hogekamp (Hauptautorenpate), Tanasgol Sabbagh und Katharina Huboi als Autorenpaten begleitet. Besondere Schwerpunkte liegen auf der Ideenfindung, der Textarbeit und der Schulung für eine überzeugende Präsentation. Krönender Abschluss des Projektes wird eine Buchveröffentlichung und dazu passend ein öffentlicher U20-Poetry-Slam im Grips Theater sein, dessen Gewinner zu den deutschsprachigen U20-Meisterschaften reisen werden.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 48


Folgen

Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.