Singende Worte – Kreatives Schreiben für, zu und über Musik

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Singende Worte - Kreatives Schreiben für, zu und über Musik
  • Bündnispartner 1: Bezirkszentralbibliothek „Mark Twain“, Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin
  • Bündnispartner 2: SLAM ALPHAS
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Berlin e.V., Falckensteinstraße 34, 10997 Berlin
  • Autorenpatin: Fee Brembeck ist eine der erfolgreichsten Slam Poetinnen des deutschsprachigen Raums, Buchautorin, Kabarettistin und Gründungsmitglied der monatlich stattfindenden Lesebühne „Die Stützen der Gesellschaft“. 2013 wurde sie deutschsprachige U20-Meisterin im Poetry Slam, 2015 erschien ihr erstes Jugendbuch „Mach Fehler!“ im Friedrich-Oetinger-Verlag. 2016 wurde sie mit dem Tassilo-Kultur-Preis der Süddeutschen Zeitung ausgezeichnet. Im Herbst dieses Jahres erscheint ihre Textsammlung „Feeminismus“ im Lektora-Verlag. Auf Einladung des Goethe Instituts reiste sie mit ihren Texten auch nach Spanien. Die junge Autorin studierte zunächst Germanistik und evangelische Theologie, unterrichtete an einem Gymnasium, ist regelmäßig als Workshopleiterin tätig und war mehrfach Dozentin für Poetry Slam und Kreatives Schreiben auf dem Jugendsymposion Kassel. Seit 2017 studiert sie in Berlin klassischen Gesang an der renommierten Hochschule für Musik Hanns Eisler Berlin und hat seither neben zahlreichen Konzerten (u.a. mit dem Filmorchester Babelsberg oder der Jungen Philharmonie Brandenburg) das Format „Agorá- Kunstlied meets Poetry Slam“ ins Leben gerufen.
  • Zeitraum: 01.01.2020 - 31.12.2020
  • Format: Modul 1 (ganzjährig)
  • Ort: Berlin
  • Bundesland: Berlin
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 164


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 164 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 164 Folgt

 

Projektbeschreibung

In der Schreibwerkstatt finden Jugendliche einen Zugang zu ihrer Phantasie und ihrer Lust an Sprache, aber auch zu einer der ursprünglichsten Ausdrucksformen menschlichen Seins: der Musik. Sprache und Melodie sind aufs Engste miteinander verknüpft, deswegen machen sich die Teilnehmenden unter Anleitung von Autor*innen und Musiker*innen auf die Suche nach Worten, die zu Tönen passen. In den 10 oder 15 Werkstätten des Projekts sollen die Teilnehmenden verschiedene Formen des Schreibens für und zur Musik kennenlernen. Es sollen Texte entstehen, die gesungen werden können, Gedichte, die auf Musik oder Beats gesprochen werden können, Spoken Word Pieces, die mit Rhythmus und Sprachmelodie spielen oder einfach Geschichten, die von Musik inspiriert wurden. Nach Möglichkeit sollen am Ende der Schreibwerkstatt eine Anthologie und eine Präsentation stehen, bei der sowohl Sprache, als auch Musik ihren Platz haben.

Folgende thematische Einheiten sind geplant:

  • Slam Poetry
  • Rap/Sprechgesang
  • Texten zu Beats/Sprechgesang
  • SingerSongwriting
  • Rhythmus und Sprache
  • Klassisches Kunstlied und Lyrik
  • Libretto/Schreiben für Musik
  • Aufnahme und Sprechen zur Musik
  • Rhythmus in Prosa
  • Schreiben über Musik
  • Liedermachen

Die Autorin Fee Brembeck bietet ergänzend zu den Workshops auch Lesungen an, die Vielfalt von Sprache im Verhältnis zur Musik widerspiegeln. Das Format „Agorá - Kunstlied meets Poetry Slam“, bei dem klassisches Kunstlied moderner Lyrik gegenübergestellt wird und das Publikum interaktiv miteinbezogen wird, soll eine der Lesungen gestalten. Zudem bietet Fee Brembeck Lesungen aus ihrem Jugendbuch, Vorträge ihrer Slam Poesie, Auszüge aus dem entstehenden Manuskript und neue Formen des lyrischen Vortrags zu Live-Musik an. All diese Angebote könnten Bestand der drei geplanten Lesungen sein.

Ergänzt werden die Schreibeinheiten durch Konzert- und Opernbesuche, aber auch durch Besuche von Lesungen, die in besonderer Weise mit Rhythmus oder Sprachmelodie spielen.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 164


Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.