Superkraft Schreiben

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Superkraft Schreiben
  • Bündnispartner 1: Mittelpunktbibliothek Köpenick, Alter Markt 2, 12555 Berlin
  • Bündnispartner 2: Amtsfeld-Grundschule, Pablo-Neruda-Str. 8, 12559 Berlin
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Berlin e. V., Falckensteinstraße 34, 10997 Berlin
  • Autorenpat*innen: Die Schreibwerkstatt wird vom Autorenehepaar Christian Friedrich und Cally Stronk geleitet.
    Christian Friedrich ist Diplom-Kulturwissenschaftler, Autor (u.a. für "Die drei ???"- Rätselkrimis im KOSMOS Verlag) und Videojournalist. Er lebt und arbeitet gemeinsam mit seiner Frau, der Kinderbuchautorin Cally Stronk, und zwei Katzen in Berlin-Pankow. Nach einem Volontariat als TV-Journalist produzierte und moderierte er die politische Satiresendung "Friedrich fragt" für die Hildesheimer Allgemeine Zeitung. Parallel dazu gab er an der Universität Hildesheim Seminare u.a. zu den Themen "Humor" und "Youtube". Auf der Leipziger Buchmesse gab er im Rahmen der Leipziger Autorenrunde Seminare zum Thema Humortraining. In seinen Büchern werden Themen wie Freundschaft, Umweltbildung,  Medienkompetenz und Auswirkungen von Fake-News behandelt.
    Cally Stronk hat bereits über 40 Kinderbücher (u.a. für die Verlage Ravensburger, KOSMOS und dtv) geschrieben. Bekannt sind Titel wie „Leonie Looping“, die „Giraffenaffen“, die „Mafflies“, „Unheimlich peinlich – Das Tagebuch der Ruby Black“, „Die drei ???“ und auch „Die Jagd nach dem Magischen Detektivkoffer“. Cally liebt es, Kinder mit ihren lustigen und spannenden Büchern fürs Lesen zu begeistern, in denen sie ernste Themen wie u.a. Umweltschutz, Schulangst, erste Liebe und (Cyber)-Mobbing behandelt. Seit Jahren arbeitet die Autorin auch als Schreibcoach für Kinder, Jugendliche und Erwachsene. 2019 wurde sie mit dem „Preuschhofpreis für Kinderliteratur“ ausgezeichnet, bei dem eine Jury von über 300 Kindern das Gewinnerbuch aussuchte. Zahlreiche weitere Titel von ihr wurden ebenfalls prämiert und auch übersetzt.

    Gemeinsam moderieren Cally und Christian zweimal wöchentlich die "Schreibküche" und das "Listige und lustige Literaturquiz" auf der App Clubhouse. Zudem haben sie einen Podcast zum Thema „Schreiben für Kinder“.

  • Zeitraum: 01.10.2021 - 05.12.2021
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Berlin
  • Bundesland: Berlin
 

Downloads zur Autorenpatenschaft Nr. 313


Über den nachfolgenden Link können Sie sich das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes finden Sie weiter unten.

 

Projektbeschreibung

Aus Geschichten bekannte Superheldinnen und -helden können fliegen, sich unsichtbar machen und Autos hochheben. Aber es gibt eine Kraft, die viel mächtiger ist: Das Schreiben. Schreiben ist die wahre Superkraft. In vielen Bereichen des Lebens hilft es uns weiter, wenn wir geschickt mit Worten umgehen können: Mit einer gut formulierten WhatsApp- Nachricht können wir Freunden ein Lächeln aufs Gesicht zaubern. Oder wir bringen die Lehrer:innen in der Schule zum Staunen mit einem schönen Aufsatz. Auch Tagebucheinträge haben die Kraft zur Reflektion und Transformation. Diese Kraft wollen wir Kindern zeigen. Dabei sollen sie folgende Themenfelder entdecken:

  • Wie entsteht eine spannende und überraschende Text-Idee?
  • Wie kann der Text formuliert werden, damit er sprachlich originell und ansprechend wird?
  • Wie kann der Text präsentiert werden, so dass möglichst viele Leser:innen und Zuhörer:innen erreicht werden?

In unserem Projekt „Superkraft Schreiben“ werden Kreativtechniken zur Ideenfindung und Ideenentwicklung vermittelt. Bestandteile guter Geschichten werden reflektiert, und es werden zahlreiche Möglichkeiten aufgezeigt, Storywelten auszubauen. Spielerische Ansätze wecken die Lust, loszuschreiben. Originelle Charaktere, ein guter Textaufbau, Wortspiele und auch eine durch leichte Übungen aufgewärmte ausdrucksstarke Stimme beim Präsentieren können gemeinsam mit den Autorenpaten entdeckt werden.
Die Schreibwerkstatt ist ein Ort der Unterstützung, des konstruktiven Feedbacks, in denen die Kinder Selbstwirksamkeit, Ermutigung und Erfolgserlebnisse erfahren. Als Teilnehmer:innen sollen auch Kinder angesprochen werden, die über ihre Familien wenig Zugang zu Büchern und zur Literatur erhalten.

 

Bilder

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 313

Das Lachsprey

Eines Tages ging ein Kind namens Noah in die Schule. Aber es war nicht wie sonst. Die ganze Klasse lachte. Noah hatte keine ahnung was geschehen war. Als die Schule zu ende war beschloß Noah in dem Fall zu ermittiln. Als er nach Hause kam sagte er „Hallo“ dann ging er in den Keller wo sein geheimverstek war, denn nur er hatte den Schlüssel. Er bestellt seine Freunde Lena und Jona in die Zentrale. Als sie angekommen waren ermittelten sie. Jona der 2. Detektiv sagt:“FIleicht haben die Gengster ider der Gengster mit Lachsprey gearbeitet. Noah sagte: „Keine schlechte Idee, Alles ist möglich!“ Jona und Lena guckten Noah mit großen Augen an. Da sagte Noah: “Wir müssen um 7.00 Uhr in der Schule sein, weil wenn der oder die Täter nochmal zuschlagen werden wir sie auf frischer tat ertappen.“ „Und wie?“ fragte Lena. „Mit diesen Überwachungskameras und diesen bildschirmen. Also bis morgen um 7.00 Uhr in der Schule.“ als alle da waren versteckten sie sich. Noah verstekte sich in dem Klassenraum der 4a. Jonas in der 4b und Lena in der 4c. Dann wollte Jona etwas Essen aber dann bemerkte Jona 3 Woki-tokis. Er ging zu Noah und Lena in die Klassenreume. […] Da sah Noah Herr Arnold wie er eine Flüßigkeit in eine Sprüflasche füllte. Dann klingelte es und Lena und Noah und Jona kamen aus ihren versteken. Zum Glück war Herr Arnold schon weg. Dann sagte Jona: Wenn Herr Arnold das bis Prinz Philipp kommt macht haben wir echt ein problem!“ Im Unterricht schrieb Noah einen Zettel auf dem stand: „Wir treffen uns nachher bei mir am Tisch.“ nach dem Klingeln kamen Lena und Jona an Noahs Tisch, aufeinmal hörten sie schritte und verstekten sich da härten sie wie Herr Arnold eine Nummer welte: „Hallo Willi. 3 Gören sind mir auf der Schliche.“ Da Antwortete Willi: „mann du idiot dann schallte sie aus.“ „OK Scheff“ sagte Herr Arnold. Dann ging er aus dem Raum. Noah atmete auf. „Hepu. OK wir treffen uns um sagen wie 14.00 Uhr bei mir.“ „OK“, riefen Jona und Lena gleichzeitig. Lena hatte einen Geistesblitz: „Wir müssen ihn Fotografieren.“ „Wie jetzt“ fragte Jona „Ach egal komm Morgen einfach so früh wie es geht OK? Antwortete Lena. Als sie sich alle versammelt hatten, holte Lena eine Kamera aus ihrer Schultasche. Sie verstekten sich wider es passirte so wie Lena es sich vorgestellt hatte. Herr Arnold klepte sich eine ard Tesafilm auf die Nase. Jona erkannte das kleine Filterlöcher dran waren.
Dann spreute er alles in den Raum was er gestern gesammelt hatte.
Lena holte die Kamera aus ihrer Tasche und knipste Fotos. Dann rief er wider seinen auftraggeber an. Und Lena filmte alles und alles was er sagte.
Am nächsten Tag sasen beide hinter Gitter und Lena, Jona und Noah hatten den Fall erfolgreich gelöst.

Lena

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.