zusammen halt!

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: zusammen halt!
  • Bündnispartner 1: Queeres Jugendzentrum des FiPP e.V., Lützowstr. 28, 10785 Berlin
  • Bündnispartner 2: Satyr-Verlag, Auerstr. 25, 10249 Berlin
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Berlin e.V., Falckensteinstraße 34, 10997 Berlin
  • Autorenpate: Jayrôme C. Robinet ist Schriftsteller, Spoken-Word-Künstler und Übersetzer. Zuletzt erschien „Mein Weg von einer weißen Frau zu einem jungen Mann mit Migrationshintergrund“ (Hanser Berlin 2019). Sein deutschsprachiges Debüt „Das Licht ist weder gerecht noch ungerecht“ (w_orten & meer 2015) hatte als Einpersonenstück Premiere am Maxim Gorki Theater.
    Seine pädagogisch-didaktischen Fähigkeiten für die Schreibgruppenanleitung und zur Einzelbetreuung hat er im Master of Arts „Biografisches und Kreatives Schreiben“ an der Alice Salomon Hochschule Berlin erworben, die als erste Hochschule für den deutschsprachigen Raum einen Studiengang in diesem Feld anbietet. Lehraufträge im Bereich Kreatives Schreiben hatte er an der Universität Konstanz, an der Alice Salomon Hochschule und an der Evangelischen Hochschule Darmstadt.
    Jayrôme C. Robinet promoviert zum Thema Spoken Word und dessen emanzipatorischen Möglichkeiten für queere Menschen an der Universität der Künste Berlin. Für seine Texte erhielt er u. a. das Stipendium der Villa Decius in Krakau und das Autorenstipendium des Berliner Senats.
  • Zeitraum: 01.03.2022 - 31.08.2022
  • Format: Modul 2 (halbjährig)
  • Ort: Berlin
  • Bundesland: Berlin
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 416


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 416 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 416 Folgt

 

Projektbeschreibung

Jugendliche, die Diskriminierung in Bezug auf ihre sexuelle Orientierung und/oder ihre geschlechtliche Identität erfahren, erleben die sie umgebende Welt oft anders als die übrigen Altersgenossinnen und -genossen. Dies kann sowohl an den eigenen unterschiedlichen Perspektiven liegen als auch an der Art, mit der Dritte gegenüber LSBTIQ-Jugendlichen auftreten. Besondere Sichtweisen, Wünsche, Gesellschafts- und Zukunftsvisionen treffen auf Diskriminierungserfahrungen, Widerstände und Klischeevorstellungen. Vielfach entsteht der Wunsch die eigene Situation zu artikulieren und Erfahrungen zu verarbeiten. Für diese spannungsreiche, lustvolle und ernsthafte Erlebenswelt soll das Projekt „zusammen halt!“ ein verbales Ventil schaffen. Jugendliche mit LSBTIQ-Hintergrund brauchen Räume, in denen versucht wird, eigene Worte für die persönliche Lebensrealität zu finden – oder zu erschaffen. Das Hauptaugenmerk wird hier auf Ermächtigung bzw. auf die Unterstützung zur Selbstermächtigung gerichtet.
Der queere Autor und Spoken Word-Künstler Jayrôme C. Robinet wird das Projekt mit den Jugendlichen zusammen umsetzen. Als Gäste könnten beispielsweise Autorinnen und Autoren aus den Bereichen Journalismus, Lyrik und Prosa in das Projekt eingebunden werden.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 416


Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.