„Heimat (er)lesen“: Kindermuseumsführer Dahme-Spreewald

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: „Heimat (er)lesen“: Kindermuseumsführer Dahme-Spreewald
  • Bündnispartner 1: Kind & Kegel e.V. Eichwalde, Bahnhofstr. 69, 15732 Eichwalde
  • Bündnispartner 2: SKJV e.V. Wildau / Jugendarbeit im Herzen Brandenburgs, Hochschulring 2, 15745 Wildau
  • Bündnispartner 3:Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Brandenburg e.V., Fliederweg 1 e, 15344 Strausberg
  • Autorenpatin: Steffi Bieber-Geske, Jahrgang 1978, schreibt seit ihrem 16. Lebensjahr – zunächst für Tageszeitungen, später für verschiedene Unternehmen und Organisationen. Die Journalistin studierte Publizistik, Psychologie und Neuere Deutsche Literatur – mit dem Schwerpunkt Kinderbücher und Märchen – an der Freien Universität und der Humboldt-Universität Berlin. 2010 schrieb sie ihr erstes Kinderbuch und gründete den Kinderbuchverlag Biber & Butzemann, der sich auf regionale Feriengeschichten spezialisiert hat. Inzwischen sind dort rund 70 Titel erschienen, davon 15 aus ihrer eigenen Feder, teilweise in Zusammenarbeit mit Co-Autorinnen. Steffi Bieber-Geske ist Mutter von zwei Söhnen (10 und 13) und lebt mit ihrer Familie in Schöneiche bei Berlin.
  • Zeitraum: 01.01.2021 - 31.12.2021
  • Format: Modul 1 (ganzjährig)
  • Ort: Eichwalde
  • Bundesland: Brandenburg
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 231


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 231 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 231 Folgt

 

Projektbeschreibung

Im Rahmen der Kinderbuch-Werkstatt „Heimat (er)lesen“ wollen wir gemeinsam mit den jungen TeilnehmerInnen einen ganz besonderen Kindermuseumsführer für die Region Dahme-Spreewald erstellen: von Kindern – für Kinder. Spielerisch führen wir die Kinder im Rahmen von Lesungen und Workshops vorrangig an das Schreiben, aber auch an die regionale Geschichte und Museumsangebote heran. Die Kinder erfahren ganz praktisch, wie ein Buch entsteht und schließlich Leser erreicht, welche Berufsgruppen daran beteiligt sind etc. Sie lernen Experten aus der Praxis kennen und gestalten ihr Buch von Anfang bis Ende aktiv mit.

Wir holen die TeilnehmerInnen bei ihrem hoffentlich zumindest rudimentär vorhandenen Interesse an ihrer Region ab und versuchen, bei ihnen den Wunsch zu wecken, bei einem spannenden Projekt dabei zu sein, bei dem sie am Ende stolz ein eigenes Buch vorzeigen können.

Die Workshops finden jeweils am Wochenende statt, so soll der außerschulische Charakter nochmals verstärkt werden. Durch eine extrem abwechslungsreiche Gestaltung der Workshops wollen wir auch aufmerksamkeitsschwachen Kindern die Möglichkeit geben, interessante Wochenenden zu erleben und das Schreiben neu für sich zu entdecken.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 231


Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.