Aus Opfern werden Täter

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Aus Opfern werden Täter
  • Bündnispartner 1: Heinrich-Heine-Schule, Hans-Böckler-Straße 30, 27578 Bremerhaven
  • Bündnispartner 2: Lehe Treff, Eupener Straße 3b, 27576 Bremerhaven
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis im Lande Bremen e.V., Heilsberger Straße 3, 27580 Bremerhaven
  • Autorenpate: Stefan Gemmel geb. 1970, lebt in Lehmen an der Mosel und hält Lesungen, Lesenächte und Workshops, die er in Schulen und Büchereien durchführt. Er bezieht sein Publikum in hohem Maße mit ein, passend zur gelesenen Geschichte etwa in Form von Rollenspielen, Spontantheater oder Sprachexperimenten. Am 12. Juni 2012 stellte er zusammen mit dem „Leserattenservice“ einen Weltrekord auf, als er mit zwei Lesungen vor jeweils über 5000 Kindern in Koblenz das bis dahin größte Publikum bei der Lesung eines einzelnen Autors erreichte und die Aufnahme ins Guinness-Buch der Rekorde schaffte. 2014 war er als Kulturbeauftragter Teil der Delegationsreise der Ministerpräsidentin Malu Dreyer nach China, wo er Lesungen vor chinesischen Schülern und Studierenden hielt. 2016 war er Jurymitglied in der Endausscheidung zum „Bundesweiten Vorlesewettbewerb.
    Neben seiner Tätigkeit als Autor leitet Gemmel Literaturprojekte und Schreibwerkstätten. Seine Bücher wurden in 21 Sprachen übersetzt. 2007 erhielt Gemmel das Bundesverdienstkreuz. (aus Wikipedia)
  • Zeitraum: 07.10.2020 - 09.10.2020
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Bremerhaven
  • Bundesland: Bremen
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 180


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes finden Sie weiter unten.

 

Projektbeschreibung

Die Teilnehmer*innen lernen den Roman „Befreiungsschlag“ und vor allem die Entstehungsgeschichte zu diesem Buch kennen. Die Hilflosigkeit, wenn man zum Mobbingopfer wird, wird ebenso sichtbar gemacht, wie die Euphorie, wenn man sich als Täter im Prügelrausch befindet. Im Lauf der Geschichte gewinnt vor allem der Begriff „Wertschätzung“ durch das Anti-Gewalt-Training große Bedeutung.
Die Teilnehmer*innen der Schreibwerkstatt werden sich ausgehend von dem Jugendroman intensiv mit Mobbing und Gewalt auseinandersetzen, eigene szenische Theaterstücke entwickeln & aufführen und darauf aufbauend Kurzgeschichten erarbeiten, so dass sich ein weiter, kunterbunter Einblick in das Thema „Jugendgewalt und der Umgang mit ihr“ ergibt. Diese Texte werden online gestellt und für alle Teilnehmenden des Kurses zugänglich gemacht.

 

Bilder

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 180


Liebe interessierte Besucher*innen, so gerne wir euch hier ein paar Texte zu der Autorenpatenschaft zeigen würden, ist dies leider nicht möglich.

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.