Haven-Poesie

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Haven-Poesie
  • Bündnispartner 1: Schulzentrum Carl von Ossietzky, Schiffdorfer Chaussee 97, 27574 Bremerhaven
  • Bündnispartner 2: Deichpoeten, Herderstraße 20, 28203 Bremen
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Bremen e.V., Heilsberger Straße 3, 27580 Bremerhaven
  • Autorenpate: Julian Heun, geboren 1989 in Berlin, ist Autor, Poetry Slammer und Moderator. „Er kann auf Alliterationen herumtrakln und Wortungetüme aufschütten, bis das Alphabet knirscht“ (ZEIT Online). Sein ers-ter Roman Strawberry Fields Berlin erschien 2013 bei Rowohlt Berlin. Er war Gast des Goethe-Instituts bei internationalen Poesiefestivals in Europa, Afrika, Asien, Süd- und Nordamerika. Juli-an Heun liebt Veranstaltungen. Er kreiert und moderiert Literatur-, Comedy und Poetry Slam Shows im Strandbad Weißensee, dem Club Ritter Butzke und der Volksbühne wie auch seine Radiosendung Poetry Blue Moon auf Radio Fritz. Dort produziert er auch die Comedyreihe „Herrn Mangold“, die täglich im Radio läuft. Julian Heun sieht man monatlich bei der Lesebüh-ne Spree vom Weizen und sporadisch als Teil des Spoken-Word-Ensembles Heun & Söhne mit David Friedrich.
  • Zeitraum: 22.03.2022 - 25.03.2022
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Bremerhaven
  • Bundesland: Bremen
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 360


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes finden Sie weiter unten.

 

Projektbeschreibung

Es finden persönliche Begegnungen der teilnehmenden Schüler*innen untereinander und mit dem Autor statt. Der Workshop soll Schüler*innen für Literatur, die vielfältig und unmit-telbar ist, begeistern und zum Mitmachen animieren. Sie sollen lernen, selber Texte zu ver-fassen und diese anderen vorzutragen. Dabei geht es darum, sich mit dem eigenen Ich und dem Bühnen-Ich auseinanderzusetzen, biographische Elemente einzubauen, zu karikieren oder sogar jemand ganz anderes auf der Bühne zu sein. Was ist lustig und warum? Wie überzeuge ich ein Publikum verbal? Was ist meine Stimme? Dies stärkt ihr Selbstbewusst-sein und motiviert sie zum Schreiben neuer, eigener Texte. Dazu geht es auch um das krea-tive Arbeiten in der Gruppe. Durch Gruppenperformances haben auch Schüler*innen mit geringem Selbstbewusstsein die Möglichkeit, sich sicherer auf der Bühne zu fühlen. Im Ge-meinsamen Schreiben und Performen besteht die Möglichkeit sich selber neu zu erleben und die eigene Kritikfähigkeit zu verbessern. Außerdem soll der Workshop ein Reinschnup-pern in die Szene der Poetry Slams ermöglichen.

 

Bilder

© Sabine Raabe und Rolf Stindl

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 360


Folgen

parallax background
Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.