Mein großes Abenteuer

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Mein großes Abenteuer
  • Bündnispartner 1: Heidjer-Schule, Bremerhaven, Mecklenburger Weg, 27578 Bremerhaven
  • Bündnispartner 2: Historisches Museum, An der Geeste, 27570 Bremerhaven
  • Bündnispartner 3: Wallschule - Oldenburg, Georgstraße 1, 26121 Oldenburg
  • Bündnispartner 4: Friedrich-Bödecker-Kreis im Lande Bremen e.V., Heilsberger Straße 3, 27580 Bremerhaven
  • Autorenpatin: Jörg Isermeyer geboren 1968 in Bad Segeberg, reiste als Straßenmusiker quer durch Europa. Nach einem Studium der Soziologie, Psychologie und Pädagogik in Göttingen zog er die freie Künstlerlaufbahn einer Universitäts-Karriere vor und lebt heute als Schauspieler, Regisseur, Theaterpädagoge, Musiker und Schriftsteller in Bremen.
    Veröffentlichungen (Auswahl): „Ene, mene, Eierkuchen“ bei Atlantis (2019), „Diese Tier bleibt jetzt hier“ bei Beltz & Gelberg (2018), „Die Brüllbande“ (Beltz & Gelberg 2017); „Max’ Mütze“ (Atlantis 2016); „Alles andere als normal“ (Beltz & Gelberg 2014); „Die große Suche“ (Gabriel/Thienemann 2012)
    Preise (Auswahl): - „Ene, mene Eierkuche“: Leipziger Lesekompass 2020, „Die Brüllbande“: Leipziger Lesekompass 2017, nominiert für den Züricher Kinderbuchpreis 2017; „Alles andere als normal“: Leipziger Lesekompass 2015, nominiert für den deutsch-französischen Jugendliteraturpreis 2014; „Ohne Moos nix los“: Berliner Kindertheaterpreis 2009, nominiert für den Mühlheimer KinderStückePreis 2011
  • Zeitraum: 01.03.2020 - 30.09.2020
  • Format: Modul 2 (halbjährig)
  • Ort: Bremerhaven/Oldenburg
  • Bundesland: Bremen
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 201


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 201 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 201 Folgt

 

Projektbeschreibung

Nach jeweils einer Autorenbegegnung in den 4. Klassen der Heidjer-Schule und der Wallschule mit Jörg Isermeyer und einer ausführlichen Programmbesprechung mit den Eltern schreiben die Bremerhavener*innen einen ersten persönlichen Brief an eine/n ihnen noch unbekannte/n Partner/in in Oldenburg zusammen mit einer Einladung zu einem viertägigen Schreib- und Zeichnenworkshop nach Bremerhaven mit Unterkunft und Wohnen in der Gastfamilie. Aus Oldenburg werden die Briefe jeweils individuell beantwortet, so dass bereits vor dem ersten gemeinsamen Zusammentreffen zahlreiche Kontakte per Brief, SMS, Mail, WhatsApp geknüpft worden sind.

Im Frühjahr werden die Oldenburger Schüler*innen zusammen mit dem Autor Jörg Isermeyer nach Bremerhaven kommen und hier mit den Bremerhavener Partner*innen im historischen Museum den ersten viertägigen Schreib- und Zeichenworkshop durchführen. Neben den Arbeiten im Workshop werden gemeinsame Freizeitaktivitäten und Besichtigungen vorgenommen. Geplant sind ein Besuch im Deutschen Auswandererhaus und im Zoo Meer.Zum Abschluss ist am Samstagmittag in der Heidjer-Schule für Eltern und Gäste eine öffentliche Präsentation der ersten Ergebnisse geplant.

Der Gegenbesuch der Bremerhavener Gruppe findet im Sommer in Oldenburg mit ähnlichem Verlauf wie in Bremerhaven statt. Der Veranstaltungsort wird die Wallschule -oder eine andere Örtlichkeit - sein. Dort wird es eine erste öffentliche Abschlusspräsentation geben. Der Autorenpate Jörg Isermeyer wird Texte und Zeichnungen für ein Buch zusammenstellen. Nach Druck des Buches wird dieses bei zwei Veranstaltungen nach den Sommerferien im September an die Teilnehmer*innen übergeben.

Das Besondere an diesem Projekt besteht darin, dass es zweimal über vier Tage andauert, dass es an zwei ganz unterschiedlichen Orten stattfindet, dass die Teilnehmer*innen bei ihren jeweiligen Gastfamilien wohnen werden und so über die Arbeit und Kontakte in den Schreibwerkstätten persönliche Erfahrungen in andersartigen Familien- und Wohnsituationen gesammelt werden, die sicherlich auch unmittelbar in den Schreibwerkstätten ihren Niederschlag finden werden. Es finden persönliche Begegnungen der teilnehmenden Schüler*innen untereinander und mit dem Autoren statt. Aus dem gemeinsamen Projekt nehmen sie exemplarisch auch Eindrücke und Erlebnisse in Bremerhaven und Oldenburg mit.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 201


Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.