„Unser kleiner Berg“ – Wie Berge entstehen und aussehen können

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: „Unser kleiner Berg“ - Wie Berge entstehen und aussehen können-
  • Bündnispartner 1: Kindertagesstätte St. Willehad, Grodener Chaussee 21, 27472 Cuxhaven
  • Bündnispartner 2: Buchhandlung Oliva, Kaemmererplatz 2, 27472 Cuxhaven
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis im Lande Bremen e.V., Heilsberger Straße 3, 27580 Bremerhaven
  • Autorenpatin: Isabel Pin ist eine französisch-deutsche Kinderbuchillustratorin und -autorin. Bis heute sind in deutschen und ausländischen Verlagen über 40 Bücher mit Illustrationen bzw. Texten von Isabel Pin erschienen und mit vielen internationalen Kinderbuchpreisen ausgezeichnet worden. Isabel Pin, die Mutter zweier Kinder ist, lebt und arbeitet in Berlin. Veröffentlichungen (Auswahl): Rosie auf dem Baum, Tyrolia-Verlag, Innsbruck-Wien 2020, Die Geschichte vom kleinen Loch. Bajazzo Verlag, Zürich 2008, Isabel Pin, Will Gmehling: Wie das Glück zu Rita Ricotta kam. Carlsen, Hamburg 2011, Der kleine Berg, Karl rauch Verlag, 2020.
  • Zeitraum: 01.06.2021 - 30.06.2021
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Cuxhaven
  • Bundesland: Bremen
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 279


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes finden Sie weiter unten.

 

Projektbeschreibung

„Unser kleiner Berg“ - Wie Berge entstehen und aussehen können -: Nach eine interaktiven Lesung des Buches „ Die Geschichte vom kleinen Berg“ und Gesprächen mit den Kindern, wie Berge auf unserem Planeten entstehen, werden die Kinder gemeinsam Ihre eigenen Pop-up Bücher ausdenken, zeichnen und basteln.

Nach der Vorstellung des Projektes und einer Lesung wird u.a. Papier falten und Pop- up Technik gelernt, es finden Erzählrunden statt über das, was man sich ausgedacht hat und zeichnen möchte. Es wird gezeichnet, gebastelt und gestaltet und immer wieder die Ergebnisse miteinander und untereinander besprochen und bewertet. So soll ein gemeinsames Buch entstehen und, sofern die Corona-Regelungen es zulassen, sollen zum Abschluss eine Buchpräsentation und Vernissage für die Eltern durchgeführt werden.

 

Bilder

Fotos: Rolf Stindl

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 279


Liebe interessierte Besucher*innen, so gerne wir euch hier ein paar Texte zu der Autorenpatenschaft zeigen würden, ist dies leider nicht möglich.

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.