Geschichten FINDEN – nicht ERFINDEN

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Geschichten FINDEN – nicht ERFINDEN
  • Bündnispartner 1: Ganztagsgrundschule Sternschanze, Altonaer Straße, 20357 Hamburg
  • Bündnispartner 2: Kinderbuchhaus Altona, Museumstraße 23, 22765 Hamburg
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis in Hamburg e. V., Heinrich-Heine-Weg 34, 21029 Hamburg
  • Autorenpatin: Silke Vry, Dr. phil, Hamburg, Archäologin und Autorin. Nach dem Studium in Kiel, Berlin und Frankfurt/M. mehrjährige Aufenthalte als Archäologin in Jordanien und Syrien. Danach Umzug nach Hamburg, Geburt zweier Kinder. Seitdem freiberufliche (schreibende und konzipierende) Tätigkeit für verschiedene Institutionen, u.a. Museumsdienst Hamburg, Klickk-Kindermuseum, Theologisch-pädagogisches Institut u.a. Seit 2010 Autorin von Büchern für Kinder speziell im Bereich erzählendes Sachbuch. 2021 Schreibprojekt im Rahmen von Kms; mehrere von mittlerweile mehr als 24 Büchern in andere Sprachen übersetzt und ausgezeichnet, u.a. Longlist zum „Wissenschaftsbuch des Jahres (AT)“, Nominierung für den „Deutschen Jugendliteraturpreis“
  • Zeitraum: 01.01.2022 - 31.12.2022
  • Format: Modul 1 (ganzjährig)
  • Ort: Hamburg
  • Bundesland: Hamburg
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 438


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 438 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 438 Folgt

 

Projektbeschreibung

Die Welt um uns herum ist voll von unglaublichen Begebenheiten. Jeder Mensch hat in seinem Leben Dinge erlebt, die Stoff für spannende, lustige, absurde oder auch traurige Geschichten abgeben. ABGEBEN KÖNNTEN, muss man wohl eher sagen, denn: Viele Erlebnisse bleiben unentdeckt, werden weder öffentlich erzählt noch aufgeschrieben. Wir begeben uns auf die Suche nach solchen Geschichten, die noch keiner kennt, die aber irgendwo „schlummern“. Das kann etwas sein, das die Nachbarin während der CoronaPandemie erlebt hat. Oder etwas, das den Großvater vor 60 Jahren bewegt hat. Diesmal gilt es, auch die Zeiten zwischen den Workshopwochen zu nutzen, um auf Suche nach diesen Geschichten zu gehen.
Die erste Woche nutzen wir, um zu erfahren, was eine gute und gut geschriebene Geschichte ausmacht. Wie setzen wir das, was wir an Erlebnissen erfahren, in eine Geschichte um. Warum erscheint uns eine Geschichte komisch, traurig oder rührend? Im Kinderbuchhaus können wir diesen und ähnlichen Fragen weiter nachgehen und in vielen guten Geschichten „baden“.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 438


Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.