Dornröschen, Rumpelstilzchen & Co – Märchenhafte Wunschgeschichten – hier und anderswo

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Dornröschen, Rumpelstilzchen & Co - Märchenhafte Wunschgeschichten – hier und anderswo
  • Bündnispartner 1: Die Arche - Kinderprojekt, Kiefernstraße 12c, 65933 Frankfurt a. M.-Griesheim
  • Bündnispartner 2: Berthold-Otto-Grundschule, Kiefernstraße 18A, 65933 Frankfurt am Main
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis in Hessen e. V., Turmstr. 4, 35578 Wetzlar
  • Autorenpatin: Sylvia Schopf Schriftstellerin, Schauspielerin, Journalistin und Reisende - studierte Erziehungswissenschaften, Kunst und Theologie, machte anschließend eine Schauspielausbildung, gründete das mobile Krick-Krack Theater und kam so zum Schreiben: erst Theaterstücke, dann Bücher, schließlich Beiträge für Zeitungen, Radio und Fernsehen. Mit interaktiven Erzähl-Programmen und Lesungen zu ihren Büchern tritt sie deutschlandweit und im Ausland auf. Außerdem ist sie in der pädagogischen Fortbildung tätig zu Themen wie „Sprachförderung: spielerisch“ – „Geschichten erzählen & spielen“ – „Fantasie wecken & fördern“. Sie leitet Geschichten- und Theaterworkshops für Kinder, lebt in Frankfurt und stets neugierig auf Neues!
  • Zeitraum: 01.07.2021 - 31.08.2021
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Frankfurt am Main
  • Bundesland: Hessen
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 287


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes finden Sie weiter unten.

 

Projektbeschreibung

Märchen faszinieren die Menschen seit vielen tausend Jahren und sie tauchen in allen Kulturkreisen auf. Doch das Lesen und Erzählen dieser wundersamen, frei erfundenen und symbolhaften Geschichten ist inzwischen vielerorts verloren gegangen. Umso wichtiger ist es, Kindern wieder einen Zugang zu diesem alten Kulturgut zu verschaffen (sowohl zu Märchen aus dem deutschen Kulturkreis als auch zu Märchen aus der eigenen Kultur – also der Kultur der teilnehmenden Kinder). Märchen bieten mit Themen wie Alleinsein, Wünsche & Wunder, Glück und Unglück, das Verhältnis zu Erwachsenen, Freund – Feind, was ist gut- was ist böse, Kindern eine Projektionsfläche, um eigene Themen spielerisch zu formulieren/zu bearbeiten.
Zudem haben Märchen eine überschaubare, klar gegliederte, meist kurze Handlung, sind fantasievoll und inhaltlich tiefgründig, und eignen sich somit bestens als Anregung und Impulsgeber für eigenes Fabulieren ebenso wie für den kreativen Umgang wie z.B. dem schöpferischen Um- oder Fortschreiben der Handlung, das Umsetzen in andere literarische Formen wie z.B. in Gedichtform. Auch der Wechsel zu neuen Erzählperspektiven (z.B. Ich-Erzählung) kann erprobt werden und somit empathisches Verhalten eingeübt werden nach dem Motto „als ich Rumpelstilzchen/Schneewittchens Stiefmutter/ Dornröschen usw. … war“. Zudem eignen sich Märchen aufgrund ihrer gradlinigen, meist einfachen Sprache sowie ihrer Kürze gut für Kinder mit Sprachdefiziten und/oder Konzentrationsschwierigkeiten.

Darüber hinaus werden wir im Rahmen der Schreibwerkstatt auch das freie Erzählen erproben, eine wichtige Kompetenz für jedes Kind.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 287


Folgen

parallax background
Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.

<p>