Geschichtentage auf der Ritterburg

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Geschichtentage auf der Ritterburg
  • Bündnispartner 1: Kinder- und Familienzentrum Riederwald, Raiffeisenstraße 70, 60386 Frankfurt
  • Bündnispartner 2: Quartiersmanagement Riederwald, Schäfflestraße 24, 60386 Frankfurt
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis in Hessen e. V., Turmstr. 4, 35578 Wetzlar
  • Autorenpatin: Britta Vorbach wurde 1973 in Tübingen geboren. Nach ihrem Studium und dem Referendariat für das Lehramt an Grund- und Hauptschulen arbeitete sie zunächst als Lektorin in zwei großen Kinderbuchverlagen. Heute schreibt sie erzählende Kinderbücher, Kindersachbücher und entwickelt spielerisches Lernmaterial für Kindergarten- und Grundschulkinder. Sie arbeitet dabei mit namhaften Kinderbuchverlagen zusammen (Carlsen, Loewe, Klett u.a.). Sie lebt in Frankfurt am Main. Auf Reisen und während Aufenthalten rund um den Globus, unter anderem in Thailand, Kanada, Neuseeland, oder auch direkt vor der Haustür sammelt sie Ideen für neue Geschichten. In Seminaren rund ums Drehbuchschreiben, Sprechen, Erzählen und Theaterspielen bildet sie sich fort, damit aus ihren Ideen fesselnde Geschichten werden und um auf Lesungen Kinder zu begeistern. In „Geschichtenwerkstätten“ für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren vermittelt sie Kindern sowohl die Freude am Erfinden eigener fantastischer Figuren und Welten als auch das Handwerkszeug dazu, wie eine spannende Geschichte aufgebaut sein kann. Ihr Anliegen ist es dabei immer, allen Kindern Räume und Möglichkeiten zu eröffnen, in denen sie ihre Fantasie entdecken und zum Ausdruck bringen können, sodass sie damit in ihrem Selbstwertgefühl gestärkt werden. Ihre erzählenden Kinderbücher entstehen gemeinsam mit ihrer Ko-Autorin Annett Stütze. Als kreatives Duo entwickeln die beiden Autorinnen außerdem szenische Lesungen zu ihren Büchern, bei denen sie mit Handpuppe, Requisiten und Theaterspiel Schulklassen zum Zuhören, Mitmachen und Eintauchen in fantastische Welten einladen.
  • Zeitraum: 15.11.2021 - 15.12.2021
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Frankfurt am Main
  • Bundesland: Hessen
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 266


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes finden Sie weiter unten.

 

Projektbeschreibung

Das Thema „Geschichtentage auf der Ritterburg“ ist eher weit gefasst, damit sich alle Kinder mit ihren Themen einbringen können. Die Begegnung mit einer „echten“ Autorin und ihren Büchern sowie die Möglichkeit, sich selbst Figuren und Geschichten auszudenken, stehen im Mittelpunkt des Workshops.
Das Buch der Autorin, „Ritter Moritz zur Mondhellen Burg“, dient als Einstieg in die Welt der Bücher und Geschichten. Bei der Lesung wird die Autorin die ersten Kapitel des Buches vorlesen, die Bilder zeigen und die Kinder einladen, sich zu überlegen, wie das Abenteuer des Ritters, der den Auftrag erhält, die Prinzessin vor einem Spuk auf der Burg zu beschützen, wohl weitergeht.
Während der Workshoptage wird das Buch kapitelweise weiter vorgelesen. Aus den Buchinhalten werden jeden Tag Impulse für die eigene kreative Produktion der Kinder abgeleitet. Dabei wird die Struktur des Tages immer ähnlich sein, damit die Kinder einen vertrauten Rahmen bekommen.
Pro Workshoptag wird es eine Vorleserunde geben. Sie dient als Impuls für eine darauffolgende kreative Aktion wie zum Beispiel Gestaltung einer Spukfigur mit einfacher Drucktechnik, Masken basteln oder Amulette herstellen. Dann folgt eine thematisch passende Bewegungspause. Anschließend erfinden die Kinder in Kleingruppen passend zu ihren Bildern oder Objekten kleine Geschichten und stellen sich diese gegenseitig vor. Zur Erholung nach dieser Konzentrationsphase folgt darauf eine Aktion draußen mit passenden Spielen. Nach der gemeinsamen Essens- und Ruhepause folgt am Nachmittag eine Gemeinschaftsgeschichte. Die Autorin gibt den Anfang einer Geschichte vor und bringt Gegenstände mit, die zur Geschichte passen. Gemeinsam wird dann Schritt für Schritt die Geschichte weitergedichtet. Themen für die drei Tage bietet das Buch genügend: Spuk auf der Ritterburg, Freundschaft und einander helfen, Tiere als Freunde, Tiere der Nacht.

 

Bilder

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 266


Liebe interessierte Besucher, so gerne wir euch hier ein paar Texte zu der Autorenpatenschaft zeigen würden, ist dies leider nicht möglich.

parallax background
Wir haben Ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.