LESEN- SPRECHEN-SCHREIBEN- ein Dreiklang

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: LESEN- SPRECHEN-SCHREIBEN- ein Dreiklang
  • Bündnispartner 1:Freundes- und Förderkreis der Goetheschule e. V., Brenderweg 123, 56070 Koblenz
  • Bündnispartner 2:Goethe Realschule plus, Brenderweg 123, 56070 Koblenz
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Rheinland-Pfalz und in Luxemburg e.V., Saarstraße 21, 54290 Trier
  • Autorenpate: Der noch junge Autor Björn Berenz wohnt in unmittelbarer Nähe zu den beiden Bündnispartnern und ist in diesem Sinne ein Vorbild, welches man wirklich beim Einkaufen treffen könnte- unmittelbar aus dem Lebensumfeld der Schülerinnen und Schüler. Er hat bereits andere Projekte an der Schule durchgeführt und ist durch weitere künstlerische Arbeit (Fotografie, Trickfilm) dort bekannt.
  • Zeitraum: 01.11.2020 - 30.11.2020
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Koblenz
  • Bundesland: Rheinland-Pfalz
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 192


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes finden Sie weiter unten.

 

Projektbeschreibung

Eingeladen zum Projekt sind alle Kinder zwischen 10 und 18 Jahren der Schule. Die Nicht-Ganztagsschüler müssten eigentlich nach Hause gehen. Regelmäßig bitten sie aber darum, bleiben zu dürfen, weil sie zu Hause keine Perspektiven haben. Das Angebot der Schreibwerkstatt soll diesen eine Möglichkeit der kreativen Beschäftigung in der Freizeit geben und den Blick für die Kreativ-Szene in der Region öffnen.

Gerade durch Partner- und Gruppenarbeit wird der Austausch zwischen den Kindern mit Migrationshintergrund und ihren muttersprachlichen MitschülerInnen verbessert. Durch den ganzheitlichen Ansatz treten Talente zutage, die vorher nicht bekannt waren. Der Zusammenhalt in der Gruppe wird wegen des positiven Gemeinschaftserlebnisses gestärkt, ein wichtiger Impuls für die Zukunft.

In der Schreibwerkstatt werden kürzere Texte entstehen. Ergänzt wird das Schreiben durch verschiedene künstlerische Angebote. Der genaue Ablauf richtet sich nach den Wünschen und Bedürfnissen der TeilnehmerInnen. Im Rahmen der Selbstverantwortung und Selbsterfahrung legen wir Wert darauf, dass die Jugendlichen die Wahl der freien Arbeit haben. Wir planen verschiedene Genre und Aspekte des Schreibens anzubieten, dazu kreative Impulse zu geben. Das Schreiben ist sowohl handschriftlich also auch mit dem PC erlaubt. Themen können sein: Helden-Antihelden; Tagebuch schreiben, Verhältnis Autor-Leser, …

 

Bilder

Für diese Autorenpatenschaft liegt uns leider kein digitales Bildmaterial vor. Schauen Sie doch mal in die entstandenen Texte!

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 192

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.