Die Welt im Fluss – Geschichten neu und anders erzählt

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Die Welt im Fluss - Geschichten neu und anders erzählt
  • Bündnispartner 1: Grundschule Süd Neubrandenburg, Seelenbinderstraße 1, 17033 Neubrandenburg
  • Bündnispartner 2: Kunstsammlung Neubrandenburg, Große Wollweberstraße 24, 17033 Neubrandenburg
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis in Mecklenburg-Vorpommern e. V., c/o Literaturhaus Rostock, Doberaner Straße 21, 18057 Rostock
  • Autorenpatin: Viola Kühn, geboren 1954 in Ahlbeck auf der Insel Usedom, Studium an der TU Dresden, Ausbildung im kreativen Schreiben und Journalismus am Institut für Lernsysteme in Hamburg Ausbildung zum Kinder- und Jugendbuchautorin an der SGD Darmstadt, Mitglied im Segeberger Kreis - Gesellschaft für Kreatives Schreiben e.V., jährliche Weiterbildung mit Erscheinen einer Broschüre, Mitglied im VS - Verband deutscher Schriftstellerinnen und Schriftsteller. Viola Kühn macht regelmäßig Kinderschreibzeiten.
  • Zeitraum: 01.01.2020 - 01.06.2020
  • Format: Modul 2 (halbjährig)
  • Ort: Neubrandenburg
  • Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 198


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 198

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 198

 

Projektbeschreibung

Es gibt keine stillen Momente. Doch was passiert, wenn wir innehalten?

Der Künstler Doug Argue meint, Buchstaben sind wie Feinstaub. Wirklich - sie ziehen in Texten durch die Vergangenheit in die Gegenwart. Aber wenn sie bei uns ankommen, können sie voller Emotionen sein.

Das Projekt soll die Kinder emotional und persönlich ansprechen, ihren Fragen und Problemen Raum geben, sie aber auch über das wichtige Miteinander nachdenken lassen und darüber, wie das zu erreichen ist, welche Konflikte und Abenteuer, aber auch welche Freuden und welche Beglückung damit verbunden ist. Insbesondere wird es um Konflikte, Konfliktbewältigung und deren Verarbeitung mit und ohne Fantasie gehen. Bücher sollen beispielgebend wirken. Vorlesen, selben lesen und Methoden des kreativen Schreibens sind Grundlagen des Herangehens.

 

Bilder

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 198


Sei zufrieden so wie du bist

Personen: der Bäcker, die Schneiderin, der Schuster, die Bäuerin, der Hausmeister, der Tischler, die Lehrerin, der Bauernjunge, der Antiquitätenhändler, der Schüler, der Spiegel

Seite 1:
Bild 1:
Der Spiegel ist zu sehen. Eine Schlange verschiedener Menschen steht vor ihm.
Der Tischler: „ Habt ihr auch alle von dem sprechenden Spiegel gehört und wollt ihm sagen wie toll ihr seid?“
Der Bauernjunge: „Ich bin mir sicher, dass er mich zu schätzen weiß!“
Bild 2:
Der Bäcker ist an der Reihe.
Der Bäcker: „Ich backe doch die besten Brötchen, oder?“
Der Spiegel antwortet nicht.
Der Bäcker geht mit gesenktem Kopf und sein Zweifel wird immer größer.
Bild 3:
Die Schneiderin tritt vor.
Die Schneiderin: „Ist meine Kleidung nicht die beste?“
Der Spiegel antwortet nicht.
Die Schneiderin geht.
Bild 4:
Der Schuster kommt nach vorne.
Der Schuster: „Auf meinen Schuhen läuft es sich doch am besten, oder?“
Der Spiegel antwortet nicht.
Der Schuster: „Der Spiegel kann ja gar nicht sprechen.“
Der Schuster geht mit grimmigen Gesicht.
Bild 5:
Die Bäuerin ist an der Reihe.
Die Bäuerin: „Sag es mir. Die Milch meiner Kühe ist am frischesten, oder?“
Doch der Spiegel gibt wieder keine Antwort.
Die Bäuerin stapft davon.
Bild 6:
Der Hausmeister tritt vor.
Der Hausmeister: „Wo ich arbeite, ist es immer am saubersten, oder?“
Der Spiegel bleibt still.
Der Hausmeister: „Und dafür bin ich jetzt hierher gekommen?“
Der Hausmeister geht aus dem Bild.

Seite 2:
Bild 1:
Der Tischler kommt nach vorne.
Der Tischler: „Meine Möbel sind die besten, oder?“
Der Spiegel antwortet nicht.
Der Tischler geht.
Bild 2:
Die Lehrerin steht vor dem Spiegel.
Die Lehrerin: „Mein Unterricht ist der beste, oder?“
Der Spiegel bleibt stumm.
Die Lehrerin: „Warum antwortest du mir nicht?“
Der Spiegel sagt nichts.
Die Lehrerin geht beleidigt davon.
Bild 3:
Der Bauernjunge fährt mit seinem Trecker vor.
Der Bauernjunge: „Ich fahre am besten Trecker, oder?“
Der Spiegel bleibt still.
Der Bauernjunge fährt mit seinem Trecker davon.
Bild 4:
Der Antiquitätenhändler steht vor dem Spiegel.
Der Antiquitätenhändler: „Ich habe die wertvollsten Gegenstände im ganzen Land, oder?“
Der Spiegel gibt keine Antwort.
Bild 5:
Der Schüler kommt nach vorne.
Der Schüler: „Alle können etwas so richtig gut, nur ich nicht!“
Der Spiegel antwortet: „Sei zufrieden so wie du bist!
Der Schüler geht fröhlich nach Hause.

Jonna, 8 Jahre



Sport ist kein Mord

Seite 1:
Bild 1: Tom der Ball sagt: "Moin Leute, ich möchte euch zeigen wie das Leben ohne Sport ist. Guckt doch mal wie Alfreds Leben ohne Sport aussieht."
Bild 2: Alfred liegt im Bett . Die Uhr zeigt 12:00 Uhr.
Bild 3: Alfred sitzt am Frühstückstisch, der voll mit ungesunden Sachen ist.
Bild 4: Alfred sitzt auf der Couch und schaut Fernsehen und sagt : "Mir ist so langweilig!"
Bild 5: Man sieht Alfreds trauriges Gesicht.
Bild 6: Alfred sitzt abends auf der Couch mit einer großen Pizza und sagt : "Ich bin so allein!"
Seite 2:
Überschrift: Alfred, wenn er Sport macht.
Bild 1: Alfreds Wecker klingelt um 6:00 Uhr.
Bild 2: Alfred mit seiner Familie am Frühstückstisch mit vielen gesunden Sachen.
Bild 3: Alfred geht zu Fuß zur Arbeit.
Bild 4: Alfred glücklich beim Joggen.
Bild 5: Alfred spielt Fußball mit seinem Sohn und sagt: „Ich bin so glücklich."
Bild 6: Tom Ball sagt: „Sport ist kein Mord. Sport macht uns glücklich."

Adem

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.