Von Tieren, die es nicht gibt und Dingen, die nie geschehen sind

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Von Tieren, die es nicht gibt und Dingen, die nie geschehen sind
  • Bündnispartner 1: Europaschule Kiefernheide - Grundschule in Neustrelitz, Pestalozzistraße. 6, 17235 Neustrelitz
  • Bündnispartner 2: Stadtbibliothek Neustrelitz, Augustastraße 18, 17235 Neustrelitz
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis in Mecklenburg-Vorpommern e. V., c/o Literaturzentrum Neubrandenburg, Gartenstraße 6, 17033 Neubrandenburg
  • Autorenpatin: Regina Raderschall ist Berlinerin, arbeitete nach ihrem Germanistik/Publizistik – Studium als Dozentin für Deutsch als Fremdsprache in Athen und betreute benachteiligte Jugendliche und junge Erwachsene im Christlichen Jugenddorfwerk Berlin. Seit 1996 lebt sie in Neubrandenburg und denkt sich Geschichten für große und kleine Leute aus; für letztere vor allem Märchenhaftes, so in ihrem Kinderbuch „Die Abenteuer um das geheimnisvolle Tulip“. Die Schriftstellerin hat interaktive Lesungen, literarische Veranstaltungen und Schulprojekte im Programm und ist nun zum dritten Mal Autorenpatin.
  • Zeitraum: 01.06.2021 - 31.12.2021
  • Format: Modul 2 (halbjährig)
  • Ort: Neustrelitz
  • Bundesland: Mecklenburg-Vorpommern
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 281


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 281 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 281 Folgt

 

Projektbeschreibung

Welches Kind mag keine Tiere? Pferde, Löwen, Schafe, der Nachbarshund, die Katze im Haus, das eigene Meerschwein. Aber auch Saurier sind Kindern vertraut, obwohl sie nie welche gesehen haben. Dazu all die Fabel- und Märchentiere, Comicgestalten und Monsterwesen aus Filmen und Computerspielen.
Normalerweise ließen sich sinnliches Erleben und Schreibwerkstätten zum Thema „Tier“ wunderbar miteinander verbinden. Aber wir leben nicht in normalen Zeiten, sondern in einer Ausnahmesituation. Das menschliche Bedürfnis nach Nähe wird durch Covid 19 erheblich eingeschränkt, und Heilung ist leider noch nicht in Sicht. In der Wirklichkeit verlangt die Pandemie auch und gerade Kindern viel ab, deshalb verzieht sich diese Autorenpatenschaft ins grenzenlose Reich der Fantasie. Hier gibt es weder Risikogebiete noch Abstandsregeln oder gar einen Lockdown. Frei und ungebunden können wir in unseren Geschichten von fantastischen Tieren erzählen, die unglaubliche Dinge erleben. Eines jedoch wird darunter sein, das sehr viel mit der realen Welt zu tun hat …

 

Bilder

Fotos: Katrin Herrmann

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 281


Die Märchen wurden von Alice Ott, Mailina Tiedt und Mingyi Li verfasst. Lelia Noreen Zimbehl, Fiete Jahncke und Greta Kreienbring gestalteten die Vögel.

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.