Einfach fantastisch!

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Einfach fantastisch!
  • Bündnispartner 1: Eichendorffschule Hannover, Hennigesstraße 3, 30451 Hannover
  • Bündnispartner 2: Stadtbibliothek Linden, Lindener Marktplatz 1, 30449 Hannover
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis e.V. in Niedersachsen, Künstlerhaus/Sophienstr. 2, 30159 Hannover
  • Autorenpatin: Nikola Huppertz, geboren 1976 in Mönchengladbach, studierte Musik und Psychologie und experimentierte parallel mit dem Schreiben. 2007 gewann sie mit dem Manuskript zu ihrem Debütroman „Karla, Sengül und das Fenster zur Welt“ den Literaturwettbewerb der Bonner Buchmesse Migration. Seitdem hat sie zahlreiche Kinder- und Jugendbücher, Gedichte und Kurzprosa in Literaturzeitschriften sowie Geschichten für den Rundfunk veröffentlicht und wurde mehrfach ausgezeichnet. Sie hat eine Tochter und einen Sohn und lebt als freie Autorin in Hannover.
  • Zeitraum: 01.06.2021 - 30.11.2021
  • Format: Modul 2 (halbjährig)
  • Ort: Hannover
  • Bundesland: Niedersachsen
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 258


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 258 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 258 Folgt

 

Projektbeschreibung

Beim Geschichtenerzählen geht es originär um das Fantastische: das Erdachte oder Denkbare, das Mögliche und Unmögliche. Unsere Fantasie befähigt uns, uns vom Gegebenen zu lösen und in andere Sphären einzutauchen.
Dieses Andere, die gedankliche Welt, die wir in uns tragen, ist so persönlich geprägt wie kulturell ererbt. Geschichten hörend und lesend wachsen wir in sie hinein und gestalten sie jede:r auf eigene Weise weiter aus, indem wir uns selbst (oder andere) als Held:innen imaginieren, auf Abenteuer gehen, Herausforderungen annehmen und dabei unsere Erlebnis- und Handlungsfähigkeit erweitern. Gerade in Krisenzeiten, wie wir sie gerade erleben und in denen auch Kinder massiv betroffen sind, ist die Fantasie ein unverzichtbarer Bestandteil einer erfolgreichen Bewältigung. Je größer der erzwungene Verzicht auf Begegnungen, Aktivitäten und reale Erlebnisse, die eigentlich Entwicklungsaufgabe jedes gesunden Kindes wären, desto wichtiger ist es, die Gedanken freizulassen. Eine gut entwickelte Fantasie hilft uns, flexibel und kreativ auf situative Schwierigkeiten zu reagieren, und sie durchbricht die Eintönigkeit und Langeweile eines durch Regeln und Einschränkungen reduzierten Alltags.
Die Schreibwerkstatt an der Eichendorffschule Hannover soll Kinder dazu ermutigen, auch in der Enge und Beschränktheit der Coronakrise im großen Format zu denken und geistige Barrieren zu überwinden. Wir gehen auf Heldenreise, und zwar dorthin, wo jede:r einzelne sich hingezogen fühlt, wir sammeln dabei Erfahrungen, haben jede Menge Spaß, entdecken unsere magischen Fähigkeiten, setzen uns neue Ziele, überwinden Widerstände und finden vielleicht auch den einen oder anderen Rat, der uns hilft, hier in der echten, krisengeschüttelten Welt Wege und Lösungen zu entwickeln.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 258


Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.