Wort-Welt-Klang

 

Projektdaten:

  • Titel: Wort-Welt-Klang
  • Bündnispartner 1: Grundschule Weyer, Sternstr: 25, 42719 Solingen
  • Bündnispartner 2: Stadtbibliothek Solingen, Mummstr. 10, 42651 Solingen
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis Nordrhein-Westfalen e.V. , Wülfrather Str. 2, 42579 Heiligenhaus
  • Autorenpatin: Andrea Karimé1963 in Kassel geboren, aufgewachsen zwischen libanesischer und deutscher Kultur und Sprache, studierte Musik- und Kunsterziehung und arbeitete 12 Jahre als Grundschullehrerin. Heute lebt sie als freie Geschichtenerzählerin, Schriftstellerin und Poesiepädagogin in Köln. Eins ihrer letzten Projekte mit Kindern „Laulali, Vanillekind“ erhielt den Kinderkulturpreis NRW. Auch ihre Kinderbücher sind mehrfach ausgezeichnet worden, u.a. mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis 2012 und mit dem Struwwelpippi Luxemburg 2013.
  • Zeitraum: 01.12.2013 - 30.11.2014
  • Ort: Solingen
  • Bundesland: Nordrhein-Westfalen
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 8


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

 

Projektbeschreibung

Andrea Karimé, Vorwörter zum Inhalt

Als Dichterin und Kinderbuchautorin, die zusätzlich über langjährige Erfahrung als Klassenlehrerin an einer Grundschule verfügt, ist mir bei der Planung einer Werkstatt wichtig, Kindern poetische Verfahren an die Hand zu geben, dies sich vom gewöhnlichen einengenden Aufsatzunterricht abheben und der spezifischen kinderästhetischen Herangehensweise und ihren Potenzialen entsprechen. Deshalb wird insbesondere die Produktion lyrischer Texte gefördert.

Um außerdem als Vorbild wirksam zu werden, will ich die im professionellen Dichtungs-Prozess von mir erprobten Verfahren und Inspirationsquellen für die Kinder transparent zu machen, u.a. assoziative Methoden, Sammeln und Collage, sowie das Lesen zeitgenössischer DichterInnen, wie Marie T. Martin, Herta Müller, Jürgen Nendza. Das Ober-Thema sollen die Kinder mitbestimmen, auch in welcher Form das Ergebnis präsentiert wird. Um eine interdisziplinäre poetische Forschung anzubahnen und Sprach-Räume zu erweitern, soll Sprach-Klangexperimenten ebenfalls Raum gegeben werden. Die vorhandenen Instrumente der Kinder können ebenso einbezogen werden wie Geräusch-Stimm-Aufnahmen vor Ort.

 

Bilder

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 8


Ich hatte ein Blatt, das in ein Haus ging, und das Haus war voll Schnee (Alexander Eickenberg, 10)

Zehnwortkette und Texte zum Thema Schreiben – Werkstattsitzung 1

Die erste Sitzung diente der gegenseitigen Vorstellung, dem Warmschreiben und der Auseinandersetzung mit dem eigenen Bezug zum Schreiben. Gleichzeitig sollten aber das Sammeln als dichterisches Verfahren angebahnt werden sowie ein Thema für die gemeinsame Arbeit in den 7 anderen Sitzungen herausgefiltert werden.

Konkret haben wir dazu viele verschiedene Wörter zu den Buchstaben des eigenen Namens auf Kärtchen gesammelt, dann einen Texte geschrieben in dem die besten Wörter Eingang gefunden haben. Eine von Timo Bruhnke abgewandelte Form des Namensakrostichons.

Beispieltexte:

Es war einmal ein Mädchen namens Jenni. Sie war ein außergewöhnliches Mädchen.

Nachts ging sie immer in den Park zum See. Einmal sah sie etwas Rotes.

„Zum Glück habe ich ein paar Kekse mitgenommen. Aber ist es auch ein Tier?“, sagte sie.

Dann fragte sie: „Wie heißt du?“ Keine Antwort. Jenni gab ihm einen Keks und nannte ihn Ilso.

Ilso hatte eine lange Nase. Jenni hatte das Gefühl, als ob er Urlaub machen würde. Jenni hat ihn mit nach Haus genommen und war nicht mehr allein.

Kurdistan Ammo, 10

Als ich Angeln war, tauchte eine Pizza auf.

Sie kotzte einen ekelhaften Elefanten aus.

Leider raste der Elefant rasant weg.

Als ich aufwachte, war ich im Land Xandara

und ein Dieb, der eine Niete war, kam vorbei.

Alexander Eickenberg, 10

Mit Hilfe der 10-Wort-Kette haben sie dann die Beziehung zum eigenen Schreiben erforscht. Dies ist ein assoziatives Verfahren von einem Kernwort ausgehend.

Beispieltexte:

Ich warf ein Blatt in die Badewanne

und auf dem Blatt erschienen die Wörter

Sonne Mond und Stern

Ich nahm einen Apfel und ritzte

die Wörter

Sonne Mond und Stern hinein

Die Buchstaben vermischten sich

und es kam das Wort

Sotmernd heraus.

Aber dann schmiss ich den Apfel in

die Wanne und er

Sophia Daub, 10

Eine alte Dame hatte

ein Blatt und ich gab ihr den Stift

Sie fing an Geschichten zu schreiben

immer weiter

immer weiter

Tag und Nacht

Dann erzählte sie die Geschichten

Kindern und Blumen

Amélie Rathgeb, 9

Ich schreibe auf ein Blatt mit Farben.

Ich male Tiere auf einer Wiese

am Himmel

ist keine Wolke zu sehen.

Aber was ist wenn es regnet?

Dann haben wir viel Spaß und tanzen

Ich trinke das Wasser des Regens,

ich schlafe unter freiem Himmel ein.

Katie Ohligser, 8

Ich schreibe

mit meinem Messer

Buchstaben in den Stuhl

Ich gehe raus

stopfe die Buchstaben

in die Kastanie

die ich dann in einem Koffer

versenke

Luca Kirschbaum, 10

In der Schule schreibe ich gern

Geschichten schreiben macht Spaß.

Ich schreib gern über Personen.

Einmal ist mir Wasser über das Blatt gelaufen.

Dann durfte ich alles neu schreiben.

Lenina Doerper , 8

Ich habe einen Bleistift,

der mir beigebracht hat

wie man Spaß lernt.

Er hat einen Tisch angemalt.

und es machte ihm Spaß.

Er hat ein Blatt voll geschrieben,

und es machte ihm Spaß.

Er schrieb alles voll,

was er sah

Aber irgendwann war

er nicht mehr da,

weil er sich weggespitzt hatte

Robert Wahl, 9

Ich hatte ein Blatt,

das in ein Haus ging und

das Haus war voll Schnee

Dort hat das Blatt eine Kanne

Tee umgeworfen

Die Flüssigkeit hat einen

Radierer angestupst

Der Radierer hat einen

Füller angestubst

Die Tinte flog auf das Blatt

und bildete einen Stern.

Alexander Eickenberg, 10

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.