Toleranz – Der ultimative Leitfaden für ein friedliches Miteinander

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Toleranz – Der ultimative Leitfaden für ein friedliches Miteinander
  • Bündnispartner 1: Stephanus-Schule, Ackerstr. 2 - 4, 56751 Polch
  • Bündnispartner 2: Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr e.V., Caritas Sozialstation Mayen / Vordereifel, St.-Veit-Straße 14, 56727 Mayen
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis im Land Rheinland-Pfalz und in Luxemburg e.V., Saarstraße 21, 54290 Trier
  • Autorenpate: Björn Berenz, Jahrgang 1977, arbeitet hauptberuflich als Werbetexter und hat bereits mehrere witzige Romane für Erwachsene veröffentlicht. Er entdeckte schon früh seine Leidenschaft für das Schreiben.  Die „Akte Ahhh…!“ ist sein erstes Kinderbuch. Der gebürtige Koblenzer lebt mit seiner Frau und seinen beiden Töchtern in der Eifel. Der Autor hat bereits im Rahmen des Bündnisses als Herausgeber ein Buch begleitet.
  • Zeitraum: 01.01.2022 - 31.12.2022
  • Format: Modul 1 (ganzjährig)
  • Ort: Polch
  • Bundesland: Rheinland-Pfalz
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 326


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 326 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 326 Folgt

 

Projektbeschreibung

Jeder hat es wohl schon einmal erlebt: Jemand wurde ungerecht behandelt, ohne in irgendeiner Weise schuld an etwas gewesen zu sein. Nicht selten passiert so etwas auf der Grundlage von Vermutungen, Klischees und Vorurteilen. Aber wie erreichen wir Toleranz auch gegenüber uns fremden Dingen, Menschen oder Gewohnheiten?
Wie tolerant sind wir, wenn die Außerirdischen landen? Wie bereiten wir uns auf die erste Begegnung mit ihnen vor, ohne dass wir einen interstellaren Konflikt auslösen und mit deren Laserpistolen zu Tode gebruzzelt werden? Wir erklären wir einem Oger unsere gesellschaftlichen Werte und akzeptieren gleichzeitig seine Sumpfregeln? Auf spielerische Art und Weise nehmen wir weit verbreitete Vorurteile unter die Lupe, beschäftigen uns mit einschlägiger Literatur, die das Thema der Toleranz in vielen Facetten eindrucksvoll widerspiegelt.
Wir überlegen, was jeder persönlich tun kann, wenn andere ausgegrenzt und ungerecht behandelt werden. Wir gehen der Frage auf den Grund, wie es Menschen geht, die in ihrem Alltag Benachteiligung erfahren, tauschen uns über unsere eigenen Erfahrungen aus, und entwickeln Ideen, wie wir der Benachteiligung und Ausgrenzung in unserem Alltag entgegentreten können. Gemeinsam erstellen wir den ultimativen Leitfaden für Toleranz und Akzeptanz. Denn das ist sicher: Wenn wir es schaffen, unsere unbewussten Vorurteile abzulegen, wird unsere Welt bunter.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 326


Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.