Bärentatze – Tigerkatze. Welches Tier passt zu mir?

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Bärentatze-Tigerkatze – Welches Tier passt zu mir?
  • Bündnispartner 1: Grundschule „Juri Gagarin“ Stendal, Stadtseeallee 97, 39576 Hansestadt Stendal
  • Bündnispartner 2: Tierpark Stendal, Uchtewall 11, 39576 Hansestadt Stendal
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis in Sachsen-Anhalt e.V., Paracelsusstr. 2b, 06114 Halle (Saale)
  • Autorenpatin: Karen Galster, Kinder- und Jugendbuchautorin, geboren 1976, ist verheiratet und lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in der Elbestadt Arneburg. Seit 2008 ist sie freiberuflich tätig. Neben ihren mittlerweile sechs eigenen Büchern hat sie etliche Bücher mit Kindern für Kinder geschrieben, hierfür pflegt sie seit Jahren eine enge Zusammenarbeit mit Schulen, um die Schüler zu einem kreativen Umgang mit Literatur zu ermutigen. Die Stärkung der Lese-und Schreibkompetenz ist der Schriftstellerin hierbei ein wichtiges Anliegen. Aber auch Zeichnen und Gestalten fließen in all ihre Arbeit mit ein. Für das FBK-Projekt „Kindsein in Sachsen-Anhalt“ hat die Autorin seit mehreren Jahren an ganz verschiedenen Schulstandorten und Schultypen im Bundesland mitgearbeitet. 2010 wurde Karen Galster vom Friedrich-Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt e.V. als Schulschreiberin in der Ganztagsgrundschule Stendal nominiert. Außerdem war sie im Frühjahr 2010 sachsen-anhaltinische Landesstipendiatin in der Sparte Literatur im Künstler- und Stipendiatenhaus Salzwedel.
  • Zeitraum: 01.07.2021 - 31.12.2021
  • Format: Modul 2 (halbjährig)
  • Ort: Stendal
  • Bundesland: Sachsen-Anhalt
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 247


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 247 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 247 Folgt

 

Projektbeschreibung

Geschichten rund um „Bärentatze-Tigerkatze - Welches Tier passt zu mir?“

In einer ersten Stufe können so die Schüler unter Anwendung neuer Medien die Lebensräume der Tiere zunächst einmal erkunden und in Fotos/Bildern mit dem Handy festhalten. An dieser Stelle kann jeder seine Favoriten unter den Bewohnern des Tierparks finden, um diese später in Geschichten zu verarbeiten. Fragen: Wo und wie leben die Tiere? Wo sind sie ursprünglich zu Hause? Was fressen sie? Leben sie in einer Gruppe oder sind sie Einzelgänger? Wie verständigen sie sich eigentlich untereinander? Gibt es eine Sprache? Dazu werden Tierparkleitung und Tierpfleger Auskunft geben.

In der zweiten Stufe erfolgt die Zusammenstellung der gesammelten Informationen, Austausch untereinander und miteinander. Soll es Gruppenarbeit geben? Möchten Schüler ihre Geschichten allein erarbeiten? Bei Bedarf können die Schüler Nachforschungen im Internet über ihre Tiere, deren Lebensräume und ähnliches anstellen.

Die dritte Stufe beschäftigt sich nun mit dem Erfinden und Schreiben der Texte. Hierbei kann im Team gearbeitet werden oder auch allein, je nach Belieben. Neben dem Schreiben werden sich die Projektteilnehmer beim Illustrieren ihrer Arbeiten versuchen, die Entwürfe und fertigen Produkte können dann gegenseitig vorgestellt werden. Dabei werden die Schüler soziale Kompetenzen wie Team- und Kritikfähigkeit stärken. Aus den Werkstätten werden sie selbstbewusster hervorgehen, haben sie doch nun etwas Eigenes geschaffen und wissen, wie schwierig das ist.
Ziel ist die Stärkung der Lese- und Schreibkompetenz der Kinder unter Ausnutzung ihrer Interessen und Kreativität. Hierbei ist es wichtig, dass Kinder lernen, sich auf eine Sache so lange zu konzentrieren, bis sie wirklich fertig ist. Es gibt keine halben Geschichten und jedes Buch lebt von einem Anfang und einem Ende.
Alle Projektteilnehmer müssen sich um die Erstellung ihres Buchcovers Gedanken machen, auch hier wird es Entwürfe geben, die diskutiert werden. Am Ende kann es nur eine Version geben.
Die Schreibwerkstatt findet unter der Leitung von Autorenpatin Karen Galster statt. Aber auch praktische Erfahrungen im Erarbeiten eines Buches wird es geben, indem die Schüler etwas darüber lernen, wie Texte gesetzt, Bilder gescannt, digitalisiert und layoutet werden. Hierfür wird Karen Galster mit ihnen am Laptop praktisch arbeiten.

Am 10. Oktober 2021 findet im Tierpark Stendal das Herbst- und Kürbisfest statt. Daran werden sich die Schüler beteiligen und erste Arbeitsergebnisse vorstellen.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 247


Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.