Sprache in Wort und Spiel

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Sprache in Wort und Spiel
  • Bündnispartner 1: Hort der Grundschule Sanderdorf, Buchenweg2, 06792 Sandersdorf-Brehna
  • Bündnispartner 2: Stadtbibliothek Sandersdorf-Brehna, Paul Othman-Haus, Am Sportzentrum 19, 06792 Sandersdorf-Brehna
  • Bündnispartner 3: Friedrich-Bödecker-Kreis Sachsen-Anhalt e. V., Paracelsusstraße 2b, 06114 Halle
  • Autorenpatin: Elke Bannach-Hoffmann, geb. 1949, war nach einer Ausbildung zur Krankenschwester, in einem Dortmunder Krankenhaus tätig und machte danach eine nebenberufliche Weiterbildung zum Handelsfachwirt. Sie arbeitete viele Jahre als Marketing- und Vertriebsleiterin in verschiedenen Fachverlagen und lebt heute mit ihrem Lebensgefährten, dem Schriftsteller Klaus W. Hoffmann, in Renneritz (Sachsen-Anhalt). Seit 2003 ist sie als freiberufliche Autorin tätig, schrieb Szenen für Musiktheater-Programme, die sie gemeinsam mit Klaus W. Hoffmann in Büchereien, Schulen und Kitas vor Kindern aufführte und veröffentlichte Lyrik (Anthologie „Haiku mit Köpfchen“, Hamburger Haiku Verlag und „Sommergras“, Zeitschrift der DHG). Sie schreibt zur Zeit Prosa für Kinder. Im September 2019 wurde Elke Bannach-Hoffmann als sachkundige Bürgerin der Stadt Sanderdorf-Brehna in den Ausschuss für Kultur, Jugend, Sport und Familien einberufen.
  • Zeitraum: 19.10.2020 - 23.10.2020
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Sandersdorf-Brehna
  • Bundesland: Sachsen-Anhalt
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 161


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes finden Sie weiter unten.

 

Projektbeschreibung

Im Projekt „Sprache in Wort und Spiel“ werden die beteiligten Grundschulkinder spielerisch mit Buchstaben und Worten vertraut gemacht. Ausgangspunkt ist die Visualisierung von Sprache und Lyrik. Wie lassen sich Wörter bildlich darstellen?

Im Rahmen der konkreten Poesie werden Beispiele erarbeitet und die Kinder selbst zum kreativen Schaffen angeregt. Neben einem Besuch der Stadtbibliothek in Sandersdorf-Brehna lernen die Kinder im Rahmen einer Lesung Kinderliteratur näher kennen. Sie stellen sich Fragen wie: Was unterscheidet Kinderliteratur von anderen Büchern? Wie werden Kinder auf die Bücher aufmerksam? und Was begeistert sie am Buch?

Da Kinderliteratur stark von der visuellen Gestaltung der Bücher geprägt ist, soll neben der Autorin auch ein Illustrator in das Projekt eingebunden und eingeladen werden. Die Kinder erleben das Entstehen von Buchillustrationen und fertigen unter Anleitung selbst kleinere Zeichnungen an. Zum Abschluss erfinden sie gemeinsam mit der Autorin weitere Strophen zu einem bekannten Kinderlied und ergänzen diese durch zeichnerische und spielerische Aufgaben.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 161

Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.