Anna Hood und das Wunder vom Crostigall

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Anna Hood und das Wunder vom Crostigall
  • Bündnispartner 1: Joachim-Ringelnatz-Verein Wurzen e. V., Crostigall 14, 04808 Wurzen
  • Bündnispartner 2: Ringelnatz-Grundschule Wurzen, Querstraße 25, 04808 Wurzen
  • Bündnispartner 3: Diesterweg-Grundschule Wurzen, Eduard-Schulze-Straße 3, 04808 Wurzen
  • Bündnispartner 4: Grundschule an der Sternwarte Wurzen, Rosa-Luxemburg-Straße 20, 04808 Wurzen
  • Bündnispartner 5: Friedrich-Bödecker-Kreis im Freistaat Sachsen e. V., Neue Straße 1c, 04703 Leisnig, OT Börtewitz
  • Autorenpate: André Schinkel wurde 1972 im sächsischen Eilenburg geboren. Er wuchs in Bad Düben und Holzweißig bei Bitterfeld auf und erlernte 1988 bis 1991 den Beruf eines Rinderzüchters mit Abitur. Nach einer abgebrochenen Ausbildung zum Umweltschutztechniker studierte er Kunstgeschichte, Germanistik und Archäologie in Halle und erlangte 2001 den akademischen Grad eines Magister artium. Er arbeitet als freier Autor, Lektor, Gutachter, Literatur- und Musikkritiker; seit 2005 hat er die Redaktionsleitung der Literaturzeitschrift "oda - Ort der Augen" inne. Seine Arbeit umfaßt Lyrik, Prosa, Essayistik, Texte für Kinder und Nachdichtungen aus dem Serbischen, Kroatischen, Bosnischen, Englischen und Altägyptischen. André Schinkel ist Mitglied des P.E.N. und der ADK-san.
  • Zeitraum: 01.01.2020 - 31.12.2020
  • Format: Modul 1 (ganzjährig)
  • Ort: Wurzen
  • Bundesland: Sachsen
 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 222


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Autorenpatenschaft Nr. 222 Folgt

Cover der Autorenpatenschaft Nr. 222 Folgt

 

Projektbeschreibung

Das Modul soll unter dem weitgefassten und auf die Geschichte, Kulturgeschichte der Region sowie auf Ringelnatz explizit und die Wiedereröffnung seines Geburtshauses 2020 am Crostigall 14 bezogene Thema „Die Anna-Hood-Gang und das Wunder vom Crostigall“ stattfinden und sich über das Anna-Hood-Thema nach außen und in die Welt öffnen. Im Wurzener Raum überschneiden sich ländliche Urbanität, Industrierückbau, die Nähe zu expliziten Naturräumen und Erfahrungen damit (Renaturierung, aber auch Flutgefahr) und die Herkunft eines der wichtigsten sächsischen Dichter des zwanzigsten Jahrhunderts auf einzigartige Weise. Gerade auch am Beispiel von Ringelnatz, dessen Werke und Auftritte ab 1933 verboten waren, zeigen sich die Brüche von Biografien – die Leiderfahrung fehlender Toleranz und Achtung einerseits, das Sich-dagegen-Stemmen und bei seinen Intensionen zu bleiben andererseits. Die Beschäftigung mit ihm und seinem Schicksal ist ein exzellentes „Anna“-Thema, zumal – gerade in Mitteldeutschland – die Gegenbewegung gegen Vernunft, Toleranz und Antidiskriminierung vermehrt und zunehmend unverhohlen lauter und lauter wird, gewissermaßen Gefahr in Verzug ist. Dazu kommt als zweiter in die Jetztzeit ragender Effekt wachsendes Bewusstsein für die gefährdete Natur, das weltweit für Aufmerksamkeit sorgt. Da in Wurzen die Natur quasi vor der Haustür liegt, soll auch das in Workshops und Exkursionen erwogen und erkundet werden. Offenheit für die Geschichte und das, was an Rätseln in der Erde liegt, öffnet meines Erachtens auch den Blick für die gegenwärtig anstehenden Probleme. Und es gibt zudem einen frappierenden Effekt zu beachten – wer schreibt und liest, Gedichte rezitiert oder vertanzt, zeichnet und dramatische Texte erfindet, wer sich seiner Herkunft auf eine im besten Sinne offene und gegen andere tolerante Weise versichert und dabei begreifen kann, dass jeder Mensch eine solche und damit per se eine Würde besitzt, dem fällt womöglich gar nicht erst nicht ein, sich den wieder aufkommenden aggressiven und Tabus verletzenden Tönen anheimzugeben. Joachim Ringelnatz, die Kinder von Wurzen und Anna Hood, sie würden/werden Freunde und sich prächtig verstehen.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 222


Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.