Mit Finn und Jola verduften

parallax background
 

Projektdaten:

  • Titel: Mit Finn und Jola verduften
  • Bündnispartner 1: Magnus-Gottfried-Lichtwer Gymnasium, Am Gymnasium 3, 04808 Wurzen
  • Bündnispartner 2: Stadtbibliothek Wurzen, Markt 1, 04808 Wurzen
  • Bündnispartner 3: Friedrich Bödecker Kreis im Freistaat Sachsen e. V., Neue Str. 1c, 04703 Leisnig
  • Autorenpate: Thomas Seifert, geboren 1980 in Eisenach, lebt und arbeitet in Leipzig. Er studierte Theaterwissenschaft, Philosophie und Afrikanistik an der Uni Leipzig. Er veröffentlichte Lyrik in Literaturzeitschriften (u.a. im Palmbaum), Publikationen (u.a. in der Anthologie des Feldkircher Lyrikpreises) und Tageszeitungen (u.a. in der Thüringer Allgemeinen) und arbeitete als Journalist, Theater- und Filmkomparse, Lagerarbeiter, Promoter, Hausmeister, Galeriebetreuer und Aktmodell. Seit 2015 ist Seifert freischaffender Schriftsteller und Photosoph. Er ist Herausgeber der Edition Picknicklyrik und Begründer des Schriftsteller-Leser*innen-Kollektivs, in dem sich der/die Leser*in aktiv in den Schreibprozess des Schriftstellers mit einbringen kann. Seifert erhielt 1998 das Stipendium des Parlamentarischen Patentschafts-Programms, 2009 den Wolfgang-Natonek-Preis der Universität Leipzig und 2020 Denkzeit-Stipendium des sächsischen Kultusministeriums. Seifert führt Kreativschreibworkshops und Lesungen seit 2003 durch. Seit 2016 organisiert er hauptverantwortlich den Schreibwettbewerb am Martin-Luther-Gymnasium Eisenach. 
  • Zeitraum: 01.10.2022 - 30.11.2022
  • Format: Modul 3 (kurzzeitig)
  • Ort: Wurzen
  • Bundesland: Sachsen

 

 

 

Downloads und Presselinks zur Autorenpatenschaft Nr. 367


Über nachfolgende Links können Sie sich Pressemitteilungen anschauen und das Buch mit den Projektergebnissen nach Fertigstellung als PDF runterladen. Zur Ansicht wird ein PDF Reader benötigt.

Presse

  • Folgt

Download des Buchs (PDF)

Für diese Maßnahme ist auf Grund der kurzen Dauer keine Publikation vorgesehen. Texte und Bilder des Projektes findet ihr weiter unten.

 

Projektbeschreibung

Ziel des Kreativ-Schreibworkshops „Mit Finn und Jola verduften - Schüler*innen des Lichtwer Gymnasiums in Wurzen besprechen das Kinderbuch Kannawoniwasein! und schreiben dazu abgefahrene Abenteuergeschichten“ ist es einerseits, sich mit dem Kinderbuch “Kannawoniwasein!” zu beschäftigen und es dann gemeinsam mit dem Autoren Martin Muser in einer Online-Veranstaltung zu analysieren. Andererseits sollen die Teilnehmer*innen dann eigene Texte in Form von abgefahrenen Abenteuergeschichten erarbeiten, welche an die Handlung des Kinderbuchs angelehnt sein können. Beim Schreiben eigener Geschichten sollen vielfältige Taktiken und Methoden der Kreativität zur Erstellung von eigenen Texten ausprobiert und erlernt werden. Der Schwerpunkt beim Schreiben liegt dabei auf der Figurenzeichnung, dem Beschreiben von Raum, Zeit und Ort, sowie dem Entfalten der Handlung bzw. dem Anlegen eines Handlungsbogens, der richtigen Nutzung von Dialogen, Stilmitteln und dem generellen Umgang mit der Sprache. Ergebnis des Workshops sollen dann mindestens eine selbst geschriebene Geschichte sein, welche einen inhaltlichen Bezug zu dem Kinderbuch "Kannawoniwasein!" haben kann, aber nicht haben muss. Sämtliche Geschichten werden dann vom Autoren Martin Muser gesichtet.

 

Bilder

Folgen

 

Texte der Autorenpatenschaft Nr. 367

Folgen

parallax background
Wir haben ihr Interesse geweckt?

Werden Sie
Unterstützer

Wir freuen uns immer über hilfreiche Unterstützung, die es uns ermöglicht unsere Projekte fortzusetzen. Wenn Sie also Unterstützer werden wollen, würden wir uns über eine Kontaktaufnahme freuen.